Räucherholz

Zeigt alle 5 Ergebnisse


Räucherholz: Für BBQ der besonderen Art

Hergestellt aus 100% Natur

Unser Flavour Blocks Räucherholz besteht aus 100% naturbelassenen, gepressten "Blocks". Diese sind frei von Rinde und ohne jegliche Chemie. Die Räucherchunks werden aus sogenanntem Upcycling hergestellt, weshalb keine Bäume gefällt werden müssen.

Für ein unwiderstehliches Raucharoma

Durch das Zusammenpressen der Chunks ist das Räucherholz langlebiger als vergleichbare Produkte. Dabei entsteht ein mildes, jedoch nicht aufdringliches Aroma. Trotz dessen erhältst du einen einzigartigen Geschmack für Fleisch, Fisch & Gemüse.

Aromadicht verpackt

Die Räucherchunks werden in Blockform gepresst und in einen wiederverschließbaren Beutel verpackt. Der Kraftbeutel ist dabei verschweißt und kann mit einer Schere geöffnet werden. Der Zippverschluss ermöglicht nach dem ersten Öffnen einfaches Öffnen und Schließen der Verpackung. Die Hölzer zum Räuchern sind so aromadicht verschlossen.

“Eure Flavour Blocks sind richtig, richtig geil. Ich hab da gestern nur einen dazu - das hat gereicht. Das war der Wahnsinn. ”

Christian Hirmer | Grillenthusiast (instagram.de/Christian.Hirmer)

Wie du mit der richtigen Wahl des Rauchzubehörs ein perfektes Smoke-Ergebnis erzielst

Du unterscheidest Räucherholz nach dem Mahlgrad bzw. der Größe der Chunks. Je nach Größe wird das Räucherholz unterschiedlich verwendet. Wir stellen dir die vier verschiedenen Formen des Räucherholz vor und geben dir Tipps, wo du diese vorrangig einsetzen solltest: 

Räuchermehl (Holzmehl)

Extra feines Räucherholz mit einer Körnung von etwa 0,2-1,25mm. Das Räuchermehl glänz mit hoher Rauchaktivität, bietet jedoch eine sehr geringe Räucherzeit. Das Holzmehl eignet sich vor allem zum Kalträuchern, da keine hohen Temperaturen erzeugt werden. Die Anwendung erfolgt in einer sog. Räucherbox. Alternativ wickelst du das Räuchermehl in Alufolie und versiehst diese mit einigen Löchern. Einsatz findet dieser Vorgang vor allem auf Gas- oder Elektrogrill.

Räucherspäne

Die Körnung der Räucherspäne liegt in der Regel zwischen 3-6mm. Die Späne siedeln sich in der Größenordnung zwischen Räuchermehl und Räucherchips an. Die Räucherspäne eignen sich zum Heißräuchern für Barbecue und Smoker, aber auch zum Kalträuchern. Du kannst diese direkt auf der Glut verwenden. 

Räucherchips

sind mit einer Körnung von 4-12mm etwas größer als Räucherspäne. Die Verwendung gestaltet sich ähnlich, wie bei den Räucherspänen. Allerdings kannst du diese auch auf der Kohle im Kugelgrill, in Räucherboxen oder Smoking Tubes verwenden. Im Gegensatz zu Räucherholz anderer Form werden Räucherchips oft gewässert. Dabei hast du den Vorteil, dass die Chips länger rauchen, jedoch nicht so intensiv wie beim Trockenräuchern. 

Räucherchunks

sind mit einer Körnung von 5-7cm die größten ihrer Art. Du gibst die Räucherholz Chunks direkt in die Grillkohle, um das volle Aroma zu entfachen. Aufgrund ihrer großen Oberfläche eignen sich die Chunks insbesondere für Holzkohlegrills und Smoker. Der Einsatz ist allerdings auch problemlos auf dem Gasgrill möglich. Die volle Wirkung entfaltet das Räucherholz erst, wenn du größeres Grillgut zubereitest, da der Rauch einige Zeit benötigt, bis er das Grillgut veredelt hat. 

Welches Aroma passt am besten?

Die Vergleichstabelle zeigt dir, welches Raucharoma am besten zu deinem Grillgut passt. Du hast die Wahl aus 4 verschiedenen Geschmacksrichtungen, kannst dir aber auch alle Räucherhölzer im Paket sichern.

Anwendung

Den Grill auf die gewünschte Temperatur bringen und kurz bevor du das Grillgut auflegst, das Räucherholz auf die Glut legen. Die Holz Chunks ohne Wässern und ohne Vorbereitung direkt in die Glut legen und den Deckel des Grills schließen. So entfaltet sich das volle Aroma. Als Grillkohle empfehlen wir dir unsere KOKOKO Briketts oder MARABU Holzkohle

Am besten geeignet ist Räucherholz für Holzkohlegrills, wie z.B. einen Kugelgrill oder Watersmoker. Doch auch mit einem Gasgrill oder Elektrogrill kannst du unsere Flavour Blocks mit einer Smokerbox verwenden. 

Die gängigen Sorten, wie Buchen, Eiche usw. sind längst nicht mehr die einzigen auf dem Markt. Auch Räucherholz, das aus Whiskey- und Rotweinfässern gewonnen wird, gehört mittlerweile zum beliebten Standardrepertoire und solltest du unbedingt testen. Jedes Räucherholz hat sein eigenes individuelles Raucharoma, wie jeder Mensch seinen eigenen Geschmack hat. 

Consent Management Platform von Real Cookie Banner